Neue Chefärztin am KRH Klinikum Lehrte

Nur Layout
Ebba Ziegler übernimmt die Leitung der neuen Klinik für Geriatrie

Herzlich willkommen im KRH: Ebba Ziegler ist die neue Chefärztin der Klinik für Geriatrie am KRH Klinikum Lehrte.Der Weiterentwicklung des Schwerpunktes Geriatrie am KRH Klinikum Lehrte nimmt sehr konkrete Formen an. Am 1. April 2019 hat Ebba Ziegler als neue Chefärztin mit dem Aufbau der Klinik begonnen. „Die ist ein weiterer wichtiger Meilenstein bei der Neukonzeptionierung unseres Versorgungsangebotes im KRH Klinikum Ost“, betont Dr. Matthias Bracht, KRH Geschäftsführer Medizin: „Ich freue mich sehr darüber, dass wir mit Frau Ziegler eine sehr versierte Geriaterin mit viel Erfahrung im Aufbau neuer Abteilungen für uns gewinnen konnten.“

Am Standort Lehrte wird in den kommenden Monaten und Jahren ein altersmedizinischer Versorgungsschwerpunkt aufgebaut. Für die Umsetzung ist unter anderem ein Erweiterungsneubau geplant, um den besonderen Anforderungen an moderne geriatrische Behandlungskonzepte gerecht zu werden. „Es ist sehr gut, dass wir in diesem frühen Planungsstadium mit Frau Ziegler die Expertin gefunden haben, mit der wir das altersmedizinische Zentrum aufbauen und betreiben werden“, verdeutlicht Ronald Gudath, Geschäftsführender Direktor des KRH Klinikums Ost, die Vorteile der Entwicklung. „So haben wir die größtmögliche Sicherheit, die Investitionen in den Standort mit inhaltlichen Konzepten abzugleichen.“

Ziegler studierte Medizin in Hamburg und Lübeck und ist Fachärztin für Innere Medizin. Sie sammelte umfangreiche Erfahrungen im Bereich der Neurologie, der Anästhesie und Intensivmedizin und der Notfallmedizin an unterschiedlichen Kliniken in Thüringen und der Region um Frankfurt/Main. Seit 2013 ist sie als Chefärztin von geriatrischen Kliniken zunächst an der Aller-Weser-Klinik Achim und in Bad Bevensen tätig gewesen. „Ich freue mich sehr auf das Team und die Aufgabe in Lehrte“, sagt die 54-Jährige. „Bereits in meiner Zeit in Achim durfte ich eine Klinik für Geriatrie aufbauen und entwickeln. Dies in einem engen Netzwerk aus anderen Häusern und mit der Rückendeckung eines großen kommunalen Krankenhauskonzerns verwirklichen zu können und dabei mit den erfahrenen und hoch professionellen Kolleginnen und Kollegen zusammenarbeiten zu dürfen ist für mich sehr reizvoll.“

Das besondere Interesse für die medizinische Versorgung von älteren Menschen wuchs bei Ebba Ziegler schon während ihrer Facharztausbildung. „Man muss genau hinschauen und die Patientinnen und Patienten als Ganzes begreifen. Dann ist es auch für mich immer wieder verblüffend, mit welch einfachen Mitteln wir für die Menschen sehr große Lebensqualitätsgewinne erzielen können. Unser Ziel muss es sein, dass ältere Menschen die für sie bestmögliche medizinische Versorgung bekommen, möglichst viel ihrer Fähigkeiten erhalten und möglichst lange an ihrem sozialen Leben teilhaben können.“

Neben ihrer ärztlichen Tätigkeit kann sich die Geriaterin fürs Wandern und fürs Reiten begeistern. Sie teilt mit ihrem Mann das Hobby, einen Resthof zu bewirtschaften. Hier haben sie vier Pferde und einen Hund.

 

 

Dienstag, 2. April 2019