KRH-Chefarzt leitet Neuroradiologen-Fachtagung

Nur Layout
80 führende Spezialisten im Leibniz-Haus Hannover zu Gast

Tagungspräsident Dr. Jörg Hattingen spricht zu seinen Kollegen.

​Gemeinsam mit seinem Kollegen Prof. Heinrich Lanfermann von der MHH leitete KRH-Chefarzt Dr. Jörg Hattingen (Klinikum Nordstadt) als Tagungspräsident das zweitägige Jahrestreffen des Berufsverbands Deutscher Neuroradiologen im Leibniz-Haus in der City von Hannover. Rund 80 Chef- und Oberärzte mit dem Schwerpunkt Neuroradiologie aus ganz Deutschland diskutierten über berufspolitische Themen wie  zum Beispiel die neue Musterweiterbildungsordnung der Bundesärztekammer und über den aktuellen Stand in der interventionellen Neuroradiologie. Zudem tauschten sich die Experten über konkrete Fallgeschichten aus dem klinischen Alltag (Kasuistiken) aus.

Interventionelle neuroradiologische Eingriffe an den arteriellen Blutgefäßen sind ein besonderer Schwerpunkt des von Dr. Hattingen geleiteten KRH-weiten Instituts für Radiologie und Neuroradiologie. Hier werden hoch spezialisierte Eingriffe der interventionellen Neuroradiologie von der mechanischen Schlaganfallbehandlung bis zum sogenannten Aneurysma Coiling rund um die Uhr vorgehalten.

Donnerstag, 16. Mai 2019