Etwa 1.000 Interessierte folgten der Einladung zum Herztag

Nur Layout
Begehbares Organmodell lockte Besucher ins KRH Klinikum Siloah



„Wir sind überwältigt von dem großen Interesse“, gesteht Prof. Dr. Andreas Franke, Chefarzt der
Klinik für Kardiologie, Rhythmologie und internistische Intensivmedizin am KRH Klinikum Siloah. Er hatte für den vergangenen Samstag, gemeinsam mit den anderen kardiologischen Kliniken des Klinikums Region Hannover einen großen Herztag im Klinikum Siloah veranstaltet. Über 1.000 Menschen waren der Einladung gefolgt und ließen sich von einem begehbaren Herzmodell zu Fragen rund um das Thema Herzgesundheit inspirieren. Antworten gaben Spezialisten aus den unterschiedlichsten Fachgebieten aus dem Klinikum Siloah und den anderen Häusern des KRH. „Das war eine großartige Teamleistung“, betont Prof. Dr. Thomas Moesta, Ärztlicher Direktor des KRH Klinikums Siloah. „Dank des außerordentlichen Engagements unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist dieser erste Gesundheitstag zu einem vollen Erfolg geworden.“ Dem schließt sich der Herzexperte Franke an. „Meine Mannschaft und ich wurden immer wieder herausgefordert von der tiefen Detailkenntnis unserer Besucherinnen und Besucher. Hier Rede und Antwort stehen zu dürfen, war Herausforderung und ein Riesenspaß.“ Der Herztag war der Auftakt für eine ganze Reihe von Gesundheitstagen die in dem neuen Klinikum Siloah stattfinden werden. „Unsere hellen und lichtdurchfluteten Räumlichkeiten bieten sich hierfür hervorragend an“, erklärt Direktor Moesta. „Zusammen mit der hohen fachlichen Expertise unserer KRH-Spezialisten ist das eine tolle Kombination.“

 

 

Samstag, 12. November 2016.