iHOPE – partnerschaftliche medizinische Hilfe

Nur Layout

Praktische Unterstützung für kranke Menschen in Afrika, die keine oder nur unzureichende Möglichkeiten haben, sich medizinisch gut versorgen zu lassen: Dieses Ziel verfolgt der gemeinnützige Verein „iHOPE“, den eine Gruppe von Chefärzten aus dem Klinikum Region Hannover in privater Initiative gegründet hat.

"Unser Wunsch ist es, dass die Hilfe direkt bei den Menschen ankommt und nicht in anonymen Institutionen versickert", betont Prof. Reinhard Brunkhorst, der zu den Initiatoren von „iHOPE“ gehört.  Um sich zu informieren und Kontakte zu knüpfen, unternahmen mehrere Chefärzte Informationsreisen nach Afrika und Asien. Die KRH-Ärzte konnten dabei aus eigener Anschauung erleben, dass es afrikanischen Krankenhäusern häufig an medizinischer Grundausstattung und speziellem „Know-how“ fehlt.

Weitere Informationen zu "iHOPE" erhalten Sie auf den folgenden Seiten.

 

 

iHOPE-Flyer.pdfiHOPE-Flyer 

 

 Kontakt

 
Prof. Dr. med. Reinhard Brunkhorst
Facharzt für Innere Medizin, Nephrologie
KRH Klinikum Siloah
Klinik für Nephrologie, Angiologie und Rheumatologie
Stadionbrücke 4
30459 Hannover
Telefon:
(0511) 927 2400
Fax:
(0511) 927 97 2400